Verena Postweiler

Verena Postweiler ist Kommunikationsdesignerin und arbeitet freischaffend im Kunst- und Kreativhaus Rechenzentrum in einem Gemeinschaftsbüro (dem famosen Büro 311) für Kunden aus dem kulturellen Bereich und für kleine und mittelständische Unternehmen.

Als »Beauftragte der analogen Briefkultur« betreibt sie mit ihrer Kollegin Nina Heinke (www.ninaheinke.de) das Projekt »In Friedrichs Garten« das die Flora des Parks Sanssouci in Form von Stempeldrucken illustriert. Seit 5 Jahren erscheint jährlich ein Postkarten- und ein Wandkalender mit den Blumen aus dem Weltkulturerbe.

Die Technik ist ein Hochdruckverfahren, ähnlich wie Linoldruck: die Blumenmotive werden gezeichnet und anschließend auf den Printblock (aus Silikongummi) übertragen und dann mit Linolwerkzeug geschnitzt. Die fertigen Stempel werden mit Linolfarbe eingefärbt und dann manuell auf Papier gedruckt. Jeder Druck ist ein Unikat.

Die Originaldrucke werden jedes Jahr im Rahmen einer Ausstellung in Potsdam und Berlin gezeigt – in Verbindung mit einer geheimen Postkartenaktion… Denn wie eine ominöse Studie belegt (deren Quelle und Authentizität nur den beiden Künstlerinnen bekannt ist): wer regelmäßig Postkarten schreibt, lebt im Durchschnitt zwei Jahre länger! Schreibt Postkarten! Schickt die Blumen um die Welt!

Ausstellungen

2020

  • Supalife Kiosk / Berlin

2019

  • Lottenhof / Potsdam im Rahmen der Humboldt Ausstellung

2016 — 2019

  • Hortus Conclusus / Berlin

2016 — 2019

  • Viktoriagarten / Potsdam

Werk

145,00  inkl. Umsatzsteuer, zzgl. Versand

Verena Postweiler